Unser Katenschinken

Was ist ein Katenschinken?

Dieser wird aus der Keule vom Schwein (Schinken) gewonnen. Im Ganzen per Hand gesalzen, verbleibt er einige Wochen in einem gekühlten Raum. In dieser Zeit wird er mehrmals umgesalzen. Nach einer gewissen Zeit ist er bereit zum Räuchern. Jetzt kommt die Kate ins Spiel.
In unserem Beruf bezeichnet man als Kate einen externen Raum, in dem ausschließlich nur kalt geräuchert wird.
In dieser Kate verbleibt der Schinken bis er die gewünschte Reife erreicht hat.
Der so fertig geräucherte Katenschinken kommt dann je nach Verwendungszweck in den Verkauf. Sie können Ihn im Stück, in Scheiben, in Würfeln oder auf diversen Partys auch im Ganzen erwerben.

Besonders geeignet ist unser Schinken für das berühmte Schinkenbrot. Etwas dicker geschnitten mit Gewürzgurke - ein Genuss!
Unser Kundenstamm schwört allerdings auf diesen Schinken zur Spargelzeit. Durch sein mildes Aroma und der zarten Konsistenz eignet er sich hervorragend für dieses typisch norddeutsche Gericht. Möchten Sie diesen Schinken länger aufbewahren oder später essen, können wir ihn selbstverständlich auch einschweißen.
Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gerne.

©2018 Landschlachterei Schmidt